Erneuerung des Waldnaab-Dükers

Projekte, 18. März 2019

Das Wasserwirtschaftsamt Weiden erneuert den Waldnaab-Düker in Weiden i.d. Opf. - eine komplexe Planungs- und Bauaufgabe.

Auf Höhe der Kläranlage unterquert die Waldnaab den Flutkanal mit Hilfe des Waldnaab-Dükers. Der Betondüker, 50 m lang, 18 m breit und bis zu 9 m tief aus dem Jahre 1936, muss nun erneuert werden. Mit der Instandsetzung des Dükers wird er an die aktuellen ökologischen Anforderungen angepasst: Die Neigung, mit der die Waldnaab in die Leitung fließt, wird abgeflacht, außerdem verringert sich die Fließgeschwindigkeit: Kleinstlebewesen können dann den Düker barrierefrei passieren.

Nach Beendigung der Bauarbeiten werden die Waldnaab-Ufer zusätzlich aufgewertet. Das Wasserwirtschaftsamt plant etwa fünf Treppenanlagen auf beiden Seiten des Kanals. Über diese ist das Ufer problemlos erreichbar. Auf den breiten Treppenstufen kann man dann nah am Wasser verweilen.


Top/Nach oben