BCE Krakow feiert sein 10-jähriges Bestehen.

Allgemeines, 09. Januar 2019

BCE Kraków Sp. z o.o feiert sein 10-jähriges Firmenjubiläum. Unter der Leitung des Geschäftsführers Bartosz Slizewski arbeitet ein eingespieltes Team aus Experten der Siedlungswasserwirtschaft,  Geoinformatik und Oberflächenmodellierung seit Jahren erfolgreich zusammen - ein Anlass auf die Bearbeitungsschwerpunkte und die Projekte der letzten Jahre zurückzublicken.

Schwerpunktthemen von BCE Kraków

  1. Konzeptioneller Hochwasserschutz und Hochwasserrisikomanagement,
  2. Einsatz numerischer Modelle und GIS-basierter Methoden,
  3. Ingenieurberatung, Konzeption und Planung im Bereich Wasserbau,
  4. Vertrieb von Software zur hydraulischen Modellierung von Oberflächengewässern,
  5. Anwenderbetreuung und –schulung,
  6. Vertrieb von GGU-Software zur geotechnische Untersuchungen und Berechnungen in Polen,
  7. Internationale Marktforschung und Studien und Markterschließung in Polen.

 

Besonders hervorzuheben ist die Bearbeitung unsere polnischen Wasserbau- und GIS-Experten folgender Projekte:

 Ermittlung der Hochwassergefahr im Einzugsgebiet des Flusses Wisloka
Auftraggeber:Regionalny Zarzad Gospodarki Wodnej w Krakowie / Regionale Wasserwirtschaftsverwaltung Krakau
Einzugsgebietsgröße:4.100 km²
Gewässerlänge:565 km (1D) / 26,1 km (2D)
Deiche:106 km
Eingesetzte Software:HEC-HMS, MIKE 11, MIKE 21, MIKE FLOOD, MIKE GIS, ArcGIS, HWGK Toolbox
 Abwasserbehandlungsanlage Haczow / Polen Umbau und Ausbau
Auftraggeber:Gemeinde Haczow
Modernisierung:Fäkalannahmestation, Rohabwasserpumpwerk, Überschussschlammbecken, elektrische und MSR-Installationen.
Neuplanung:Belebungsbecken (2 Stck.), Nachklärbecken (2 Stck.), Schlammpumpwerk, Gebläsestation, Messkammer, Garagenüberdachungen (2 Stck.), Sand- und Rechengutlagerplätze
 Abwasserbehandlungsanlage Mogilno / Polen Ausbau und Modernisierung
Auftraggeber:Gemeinde Mogilno
Umplanung:Fäkalannahmestation, Pumpwerk für Rohabwasser, Vorklärbecken (1 Stck.), Verteilungskammer vor Belebungsbecken, Belebungsbecken (4 Stck., An-passung der Konstruktion an den veränderten technologisches Prozess, Austausch des Belüftungssystems und der Mischer), Nachklärbecken (2 Stck., Austausch der Räumer), Schlammpumpwerk, Gebläsestation, Fällmit-telstation, Schlammhalle, offene Fermentationskammer.
Neuplanung:Retentionsbecken für Rohabwasser und Abwasser von Fäkalgruben, Halle der mechanischen Reinigung, Verteilungskammer vor VKB, 1 VKB, Vertei-lungskammer vor neuen Belebungsbecken, Belebungsbecken (2 Stck.), Nachklärbecken (2 Stck.), Überschussschlammbecken, Lager für entwässer-ten Schlamm, Gebläsestation, Messkammer des Rohabwassers, elektrische Installationen sowie Messapparatur.

Top/Nach oben