49. Internationale Wasserbau-Symposium Aachen

Veranstaltungen, 11. Januar 2019

Am 10. und 11. Januar 2019 lädt die RWTH Aachen im 49. Jahr zum Internationale Wasserbau-Symposium ein unter dem Motto "Naturnahe Gewässerentwicklung – Beiträge aus Praxis und Forschung".

Durch Renaturierungen sollen die Folgen von anthropogenen Eingriffen in Gewässer reduziert, Lebensräume in und am Gewässer geschaffen sowie die Gewässerstruktur, -fauna und ‑flora verbessert und die Durchgängigkeit eines Gewässers wiederhergestellt werden. Das Gewässer soll sich wieder naturnah entwickeln können. Aufgrund der dynamischen Prozesse und der komplexen Wechselwirkungen in den jeweiligen Flusssystemen sind Maßnahmen zur Wiederherstellung eines naturnahen Zustands und zur naturnahen Gewässerentwicklung häufig kostspielig, kompliziert, langfristig und auch manchmal mit Rückschlägen verbunden. Das Thema „Naturnahe Gewässerentwicklung“ hat eine dauerhafte Aktualität aufgrund neuer Anforderungen, veränderter Rahmenbedingungen, zunehmender Erfahrungen und neuer Erkenntnisse. Daher wird sich das 49. Internationale Wasserbau-Symposium Aachen dem Thema „Naturnahe Gewässerentwicklung – Beiträge aus Praxis und Forschung“ widmen.

Wir sind, wie die Jahre zuvor, auch 2019 als Aussteller vor Ort und freuen uns über Ihren Besuch an unserem Präsentationsstand.

Veranstaltung:IWASA
Thema:Naturnahe Gewässerentwicklung
Ort:Technologiezentrum am Europaplatz Aachen, AGIT mbH, Dennewartstr. 25-27, 52068 Aachen
Datum:10.-11. Januar 2019

Weitere Infos siehe iwasa.de.

.


Top/Nach oben