Zum Hauptinhalt springen

Sanierung der Wehranlage an der Moselschleuse in Koblenz

Die Wehranlage wurde in mehreren Etappen instandgesetzt. Dafür prüfte die Björnsen Beratende Ingenieure GmbH die äußere und innere Standsicherheit der Wehrpfeiler I-IV sowie die Standsicherheit der Wehrfelder. Für die Instandsetzung des Wehrfeldes 3 wurde die vorhandene Sohle ersetzt und der Wehrpfeiler 3 zum Ober- und Unterwasser hin verlängert. Um die notwendigen Bauarbeiten durchführen zu können war die Anlage einer Baugrube notwendig. Dafür wurden zwei temporäre Kastenfangedämme errichtet, die durch Spundwände an den Pfeilern angeschlossen waren. Im Anschluss daran wurden vergleichbare Leistungen für das Wehrfeld 2 geplant.

Unsere Leistungen

  • Bauwerksuntersuchungen und Standsicherheitsnachweise Wehrpfeiler I-IV
  • Standsicherheitsberechnung Revisionsverschlüsse
  • Erkundungsprogramm und Auswertung
  • fels- und betontechnologische Untersuchungen
  • Tragwerksplanung Lph. 1-5
  • Objektplanung Pfahlprobebelastung und bauzeitliche Sicherung Pfeiler
  • Planung Kolksicherung im Unterwasser
  • Beratung des Bauherrn
  • Tragwerksplanung für Wehrfeld 2 im Auftrag der ARGE Wehrfeld 2
  • geotechnische Beratung Wehrfeld 2

Auftraggeber

Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Mosel-Saar-Lahn