Zum Hauptinhalt springen

Zentraler Betriebshof Koblenz

Ende 2014 wurden mit dem Zentralen Betriebshof Koblenz (ZBK) verschiedene Abteilungen und Eigenbetriebe der Stadt Koblenz an einem Standort gebündelt. Diese Entscheidung führte zu einer wesentlichen Optimierung der betrieblichen Abläufe und mit dem gleichzeitig errichteten Wertstoffhof zur Erhöhung der Servicequalität und Kundenorientierung.

Der neue ZBK wurde auf dem Areal eines ehemaligen Gewerbebetriebes realisiert. Die Neuerschließung ermöglichte die Aufteilung in betriebsspezifische Funktionsbereiche mit Verwaltungsgebäude, Werkstätten, Lagerhallen, Freilagerflächen, Fahrzeughallen, Streumittelhalle, Stellplätzen, einer Tankstelle sowie dem neuen Wertstoffhof.

Die Wärme- und Kälteversorgung des ZBK erfolgt ausschließlich unter Nutzung von erneuerbaren Energien. Hierfür wurden bivalente Luft-Wasser-Wärmepumpen sowie eine solarthermische Anlage installiert. Die Speicherung zur Kompensation der Verbrauchsspitzen erfolgt innerhalb eines Pufferspeichersystems. Alle Betriebspunkte sind über ein Nahwärmenetz verbunden. Wärmebedarf und Erzeugung werden mittels zentraler Gebäudeleittechnik ausgeregelt.

Der Betriebshof umfasst

  • ein 3-geschossiges Büro- und Sozialgebäude im Passivhausstandard
  • ein Werkstattgebäude mit Kfz-Werkstatt (5 Arbeitsstände mit Gruben / Bühnen für Lkw mit Bremsenprüfstand), Elektro- und Schlosserwerkstatt sowie Schreinerei
  • vielfältige Funktionsbereiche wie Tankstelle, Kehrrichtumschlagstelle, Streuguthalle, Wertstoffhof, verschiedene Lagergebäude, Abstellhalle für Betriebsfahrzeuge

Unsere Leistungen

Gebäude- und Freianlagenplanung Lph. 2-9, Ingenieurbauwerke und Verkehrsanlagen Lph. 2-9 sowie örtliche Bauüberwachung, Technische Gebäudeausrüstung Lph. 1-9, Tragwerksplanung Lph. 1-6, Brandschutzkonzept, Energiekonzept mit umfassender Wirtschaftlichkeitsprüfung, Bodenmanagement zur Minimierung von Überschuss und Fremdbezug.

Auftraggeber

Kommunaler Servicebetrieb Koblenz