Zum Hauptinhalt springen

Starkregenrisikomanagement für Heidenheim an der Brenz

Zur Beurteilung des Starkregenrisikos für die Stadt Heidenheim und zur Festlegung geeigneter Vorsorgemaßnahmen stellt die Björnsen Beratende Ingenieure GmbH ein Konzept zum kommunalen Starkregenmanagement auf. Die Bearbeitung lehnt sich an den Leitfaden „Kommunales Starkregenrisikomanagement in Baden-Württemberg“ an, der eine dreistufige Bearbeitungsfolge mit einer Gefährdungsanalyse, einer Risikoanalyse und einem Maßnahmenkonzept vorsieht.

Für die Gefährdungsanalyse werden Starkregengefahrenkarten mittels hydrodynamischer Berechnungen mit einem 2D-Sturzflutmodell ermittelt.

Eckdaten

  • Gesamtfläche des Betrachtungsgebiets:  ca. 100 km²
  • Digitales Geländemodell : 1 x 1 m Raster, 100 Mio. Rasterzellen
  • Regenereignisse: drei Ereignisse (selten, außergewöhnlich und extrem)
  • Dokumentation: GIS-Projekt und Bericht
  • Eingesetzte Software: ESRI ArcGIS, HYDRO_AS-2D

Unsere Leistungen

  • Aufbereitung des Geländemodells
  • Erfassung der Kanalinfrastruktur und relevanter Gewässerverläufe, inkl. Ortsbegehung
  • Modellerstellung
  • Überflutungssimulation
  • Erstellung Starkregengefahrenkarten
  • Ermittlung und Bewertung kritischer Objekte
  • Risikosteckbriefe
  • Aufstellung eines Handlungskonzeptes und der Maßnahmenkonzeption

Auftraggeber

Stadt Heidenheim an der Brenz