Zum Hauptinhalt springen

Parkstadt Köln-Süd: Integriertes Regenwasser-Management

Die Parkstadt Süd ist Kölns größtes Stadtentwicklungsprojekt der kommenden Jahre. In dem neuen, bunt gemischten Stadtviertel entsteht Wohn-, Gewerbe- und Arbeitsraum, großflächig durchsetzt von klimaaktiven Grün- und Wasserflächen. Die Stadt Köln entwickelt die Parkstadt Süd nach dem städtebaulichen Konzept der „Schwammstadt“ und bezieht dafür die konkurrierenden Themen Freiraum, Umwelt und Verkehr in die Planung mit ein und stimmt sie optimal aufeinander ab.

Unsere Experten für Wasserwirtschaft begleiteten den Entwurfsprozess in einem einjährigen, öffentlichen Werkstattverfahren. Im Fokus stand die gefahrlose Ableitung der Niederschläge bei Starkregen. Daraus entstand in enger und interdisziplinärer Zusammenarbeit mit Stadt-, Verkehrs- und Grünanlagenplanern ein integriertes Regenwassermanagementkonzept.

Die Parkstadt wird Schwammstadt

Das Schwammstadtkonzept sieht eine Vielzahl dezentraler blau-grüner Infrastrukturen vor, u. a. Gründächer, Retentions- und Versickerungsflächen sowie Baumrigolen, die das zentrale Abwassersystem entlasten und die negativen Folgen von Starkregen reduzieren. Desweiteren sorgt die blau-grüne Infrastruktur für eine natürlichen Abkühlung überhitzter Stadträume und verbessert das Stadtklima. Unter Berücksichtigung der Jahreswasserbilanz ist es gelungen, die Wasserbilanz im Vergleich zum Ist-Zustand deutlich zu verbessern und die Verdunstungsleistung zu erhöhen.

Eine besondere Rolle bei der Planung spielt der zukünftige Parksee. Als Zwischenspeicher bei Starkregenereignissen hilft er, die Gefahr urbaner Sturzfluten zu reduzieren. Zudem fungiert er als Bewässerungsreservoir für das Stadtgrün: So sichert er die Verdunstungsleistung der Grünflächen und sorgt damit indirekt für die Senkung der Umgebungstemperatur und wirkt extremem Hitzestress im Sommer entgegen.

Mit der Parkstadt-Süd entsteht dank einem durchdachten Mix aus grün-blauer Infrastruktur, dezentraler Niederschlagsbewirtschaftung und Notwasserwegen ein durchgrüntes, nachhaltiges und starkregenresilientes Stadtviertel.

3D-Ansicht im ArcGIS-Viewer

Die Stadt Köln ist dank ihres 3D-Stadtmodells in der 3. Dimension planbar. Unsere Expertenteams Geoinformatik und Wasserwirtschaft haben die Planungsdaten der "Parkstadt Süd" mit diesem Open-Source-Stadtmodell kombiniert. Das Ergebnis ist eine interaktive 3D-Karte, die von Planenden als praktische Entscheidungshilfe und von allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern als Informationsquelle genutzt werden kann.

Auftraggeber

Stadtentwässerungsbetriebe Köln, AöR in Zusammenarbeit mit der Stadt Köln

Unsere Leistungen

  • Grundlagenermittlung
  • Integriertes Gesamtkonzept
  • Nachweise nach DWA-A117, -118, -138
  • Machbarkeitsprüfung für den Parksee als entwässerungswirksamer Bestandteil der Freianlagen

Weitere Projektbeteiligte

Städtebaulicher Entwurf:  Ortner und Ortner Baukunst
Städtebaulicher Entwurf für den Inneren Grüngürtel: RMP Stephan Lenzen Landschaftsarchitekten